Was spielt ihr gerade so auf den Brettern...?

  • Wenn die Tage mal wieder kürzer und die Temperaturen kuscheliger werden, den Verlockungen der modernen Zeit widerstehend, sorgt auch mal ein klassisches Brettspiel für einen vergnüglichen Abend.


    Hier eine kleine Auswahl an Brettspielen, die im Hause Collingwood zur Zeit und an Sonn-, wie auch Feiertagen gespielt werden.


    Einer der "Familien"-Klassiker schlechthin:


    und das perfekte Spiel um die Nervenenden zu trainieren:


    Aber das sind nur Klassiker, zur Zeit liegt der Fokus verstärkt auf Fantasy-Spielen und dem Kampf Gut vs. Böse. Eines in meinen Augen heute noch geniales Spiel ist Heroquest



    Die Guten kennen nur die Rahmenhandlung. Die "Helden" sehen nur die Dinge, die sich in ihren Sichtfeldern sehen können, Räume decken sich erst auf, wenn sie betritt, Würfelglück und unzählige Quest-Szenarien (auch eigen-kreierte) liefern hier viele Stunden Unterhaltung. Ein Klassiker aus der Offline-Ära :wink2:


    Gibt es Ende November übrigens auch in einer - nicht ganz preiswerten - Neuauflage: http://gamezoneminiatures.de/h…n-deutsch-mit-zargon.html - allerdings bekommt man ein gebrauchtes Heroquest-Spiel auch nicht viel günstiger und diverse Erweiterungen kosten gerne mal dreistellige Summen.


    Ebenfalls zwei nette Spielchen - die auch letztes Wochenende mal wieder ausgepackt wurden:


    Das Schwarze Auge - Die Burg des Schreckens


    und DSA - Dorf des Grauens (auch kombinierbar)


    Allerdings zunächst nichts für Schnellspieler, denn der Aufbau des Brettspiels nimmt schon etwas Zeit in Anspruch. Dafür hat man am Ende eine sehr stimmungsvolle 3D-Spielfläche. Allerdings hängt vieles von den Mit- und Gegenspielern ab, denn der Ablauf des Spieles ist doch recht linear und hat man es einmal durchgespielt, ist der Wiederspielwert nicht mehr ganz so hoch. Da es im Gegensatz zu Heroquest nur eine Handlung gibt: Bringe deinen Held von A nach Böse und besiege ihn.


    Darüberhinaus gibt es im Hause Collingwood auch noch zwei Brettspiele, die man auch gut zu Zweit spielen kann:


    Der Ringkrieg - 2. Edition


    wer Herr der Ringe liebt, wird das Spiel gewiss auch mögen. Ist für mich eines der besten Spiele aus dem reichhaltigen Sortiment rundum das Thema. Kampf- und taktisch-betontes Spiel zwischen Gut und Böse, orientiert an der Geschichte, mit schön modellierten Figuren. Das Addon "Die Herren von Mittelerde" liefert hier zudem weitere Figuren und Geschichten.


    Ebenfalls sehr taktisch- und kampfbetont ist das Spiel:


    Die Schlachten von Westeros, sowie diverse "Verstärkungstruppen"


    hier darf nur niemand am Spielbrett ruckeln, denn Landschafts- und Truppenaufstellung ist für den "Kampf um den eisernen Thron" entscheidend. Das Spiel läuft gerade, daher steht der Erfahrungsbericht noch aus :fight:


    Gruß Marcel

    Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, Segel gespannt, den Kompaß gerichtet! - Wilhelm Christoph Gerhard (1780 - 1858)

    2 Mal editiert, zuletzt von Collingwood ()

  • Letztes Wochenende kam bei uns das hier



    und das hier





    auf den Tisch.
    :nod:

    "We all came from the sea and it is an interesting biological fact that all of us have in our veins the exact same percentage of salt in our blood that exists in the ocean, and, therefore, we have salt in our blood, in our sweat, in our tears. We are tied to the ocean. And when we go back to the sea - whether it is to sail or to watch it - we are going back from whence we came."

    John F. Kennedy

  • Schön das es noch richtige Brettspiele gibt. Wie ist denn Istambul Jethro?


    Wir waren am ag wieder beim Spielebrunch der Spielerei Düsseldorf und hatten unseren wiederholten Spass mit


    Aga

    John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.„Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
    Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“

  • Hallo Jethro,


    mich würde interessieren, wie sich Anno 1503 spielt? Um das Brettspiel tänzel ich auch schon seit einiger Zeit herum bzw. um deren am PC-Spiel orientierten Nachfolger.


    Gruß Collingwood

    Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, Segel gespannt, den Kompaß gerichtet! - Wilhelm Christoph Gerhard (1780 - 1858)

  • Spielen sich beide sehr gut und flüssig.
    Die Regeln von Anno sind etwas einfacher als von Istanbul.
    Anno erinnert halt eher an die Siedler und Istanbul spielt auf dem großen Basar.

    "We all came from the sea and it is an interesting biological fact that all of us have in our veins the exact same percentage of salt in our blood that exists in the ocean, and, therefore, we have salt in our blood, in our sweat, in our tears. We are tied to the ocean. And when we go back to the sea - whether it is to sail or to watch it - we are going back from whence we came."

    John F. Kennedy

  • Danke für die info.


    aga

    John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.„Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
    Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“

  • Als Brettspiel ?
    Schön , daß ich nicht der einzige Fanatiker bin. Natürlich etwas Passendes zu unserem Genre und unserer Zeit !


    Irgendwann in den achziger Jahren stieß ich auf ein passendes Brettspiel von AVALON Hill Game Company in Baltimore , Maryland auf englisch.
    Keine Ahnung , ob es noch bezogen werden kann oder nicht, bei amazon konnte ich es nicht finden.
    Titel :


    "Wooden ships and iron Men "


    Man kann Gefechte und Seeschlachten unserer Zeit nachstellen !
    Auf einem etwa 0,8 x 0,6 Meter großem Spielfeld mit Sechseckdarstellung, schön blau und mit hellblauen Untiefen, werden Pappblättchen von 1x 2 cm verschoben , die in Draufsicht die Schiffe darstellen. Linienschiffe 1. bis 4. Klasse , Fregatten 5. und 6. Klasse, Brigs, Schoner, Sloops,Galleys Gondolas, Radeaus, Gunboats, Privateers,Merchantmen,Fireships,und Bomb Ketches ! Kleinere Plättchen zeigen Windrichtung und Full Sails an,oder ob das Schiff sinkt, explodiert oder die Flagge streicht.
    Nachteil : man muß über jedes Schiff ein Log auf einem vorgedruckten Blatt führen , was sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.


    Zur Auswahl stehen über 25 Scenarien, von Zweikämpfen bis zu legendären Seeschlachten.
    Auswahl :
    Valcour Island, 11.Oktober 1776
    Ranger vs Drake , 2. Mai 1778
    Kampagne Hughes vs Suffren mit 5 Gefechten
    The Saintes , 12.April 1782
    Ambuscade vs Baionnaise , 14.Dezember 1798
    Ushant, Abukir, Trafalgar, Lake Erie , Lissa


    Es wäre wirklich schön , wenn das spiel auch heute noch erhältlich wäre.

    " Suche die Wahrheit hinter den Dingen, wähle deine Feinde mit Bedacht und lege dich nie offen mit einem Drachen an" (Chinesisches Sprichwort)

  • @ Nelson
    Das kann man irgendwo im Netz für lau als pdf runterladen.
    Hab ich seinerzeit getan und ausgedruckt und liegt hier irgendwo rum.
    Ich schaue mal nach ob ich den Downloadlink noch finde.


    Fällt aber wohl auch eher in die Kategorie Tabletop

    "We all came from the sea and it is an interesting biological fact that all of us have in our veins the exact same percentage of salt in our blood that exists in the ocean, and, therefore, we have salt in our blood, in our sweat, in our tears. We are tied to the ocean. And when we go back to the sea - whether it is to sail or to watch it - we are going back from whence we came."

    John F. Kennedy

  • apropos Tabletop - ich habe da mal einen Verweis auf das Spiel "Sails of Glory" im entsprechenden Thread gepostet ;)


    Gruß Collingwood

    Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, Segel gespannt, den Kompaß gerichtet! - Wilhelm Christoph Gerhard (1780 - 1858)

  • Wenn uns das Spielfieber pakt spielen wir meistens klassiker wie z.B.


    Mensch ärgere Dich nicht,
    Labyrinth der Meister
    Barricade


    Oder zusammen mit Freunden so Sachen wie Yatzi, Phase zehn und immer und immer wieder gern Rommé


    Angarvater

    To the optimist, the glass is half full.
    To the pessimist the glas is half empty.
    To the engineer, the glass is twice. As big as it needs to be.

  • Angarvater :


    Phase 10 ist bei uns auch ein gern gespielter Klassiker, der aber in letzter Zeit etwas von diesem Spiel hier verdrängt wird.


    Das Spiel ist einfach genial ! :th:

    "We all came from the sea and it is an interesting biological fact that all of us have in our veins the exact same percentage of salt in our blood that exists in the ocean, and, therefore, we have salt in our blood, in our sweat, in our tears. We are tied to the ocean. And when we go back to the sea - whether it is to sail or to watch it - we are going back from whence we came."

    John F. Kennedy

  • Ich habe eine Brettspielrunde alle 2 Wochen. Wir spielen gerne neue Spiele an. Unsere Favoriten aus diesem Jahr:


    Battlestar Galactica
    Spiel nach der neuesten Serie. Eigentlich ein kooperatives Spiel, man muss gemeinsam versuchen, die Erde zu finden und dabei die Zylonenangriffe abwehren. Allerdings spielt einer (oder 2) ein doppeltes Spiel als verkappter Zylon an Bord. Die muss man möglichst enttarnen, wenn man gewinnen will.


    La Cosa Nostra
    Kartenspiel, bei dem jeder seine eigene "Familia" nach vorne bringen muss. Sehr lustig, aber nicht für kleine Kinder geeignet.


    Space Alert
    Ebenfalls ein kooperatives Spiel. Man springt für 10 Minuten (in Echtzeit!) in eine andere Galaxie und muss überleben. Dabei läuft eine Sounddatei ab, die diverse Meldungen des Bordcomputers abspielt. Super lustig!

  • Danke für die Einschätzung zu Galaktica. Habe sowohl das Grundspiel,als auch die Erweiterung. Aber noch niemanden zum Spielen gefunden.
    Aber gut zu wissen, das es taugt.


    Aga

    John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.„Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
    Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“

  • Dachte ich mir schon. Muss ich mal bei Gelegenheit t die richtigen Leute für haben.


    Aga

    John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.„Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
    Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“

  • nachdem das Brettspiel "Der Ringkrieg" bei uns gut 10 Stunden gedauert hat, nur damit am Ende dann doch Mordors dunkle Horden gewinnen und die Macht des Ringes obsiegt, geht es jetzt eine Nummer kleiner weiter - sowohl was die Größe der Spielkarte, wie auch den Verlauf der Handlung betrifft:



    und das nächste Spiel ist schon auf dem Weihnachtswunschzettel - lange nicht mehr Risiko gespielt, da kommt diese Auflage gerade recht..:



    kann übrigens auch zu Zweit mit der Essos-Karte gespielt werden.


    Gruß Collingwood

    Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, Segel gespannt, den Kompaß gerichtet! - Wilhelm Christoph Gerhard (1780 - 1858)

  • im örtlichen Fantasy-Laden vor einiger Zeit mal entdeckt und in wohliger Erinnerung an das PC-Spiel gleich mal mitgenommen:



    Inzwischen auch schon mal gespielt und es ist wirklich eine nette Eroberungs-Handels-Simulation und für die maritime Note und den Warenverkehr zwischen Amerika und Europa sorgen kleine, braune Handelsschiffe :ruder:


    Grüße Collingwood

    Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, Segel gespannt, den Kompaß gerichtet! - Wilhelm Christoph Gerhard (1780 - 1858)

  • Ich habe gar nicht gewußt, dass es diese PC-Spiele-Klassiker auch als Brettspiel gibt. Hört sich auf jeden Fall spannend und nostalgisch an. ;)

    ~*~ "Und nun meine Herren, genug der Bücher und Signale." ~*~ Richard Earl Howe, 1. Juni 1794.