Die PEKING kommt nach Hamburg...

  • Aden Artikel kann man nur als Kunde des Abendblattes lesen. schade, aber schon so eine tolle Nachricht.


    Aga

    John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.„Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
    Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“

  • Jau, das klappt. Tolle Nachrichten!
    Da muss man häufiger nach Hamburg kommen.


    Aga

    John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.„Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
    Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“

  • Was für eine tolle Nachricht. Ich hoffe, dass die Rückkehr der Peking ähnlich gefeiert wird wie vor Jahren die Heimkehr der Gorch Fock 1 nach Stralsund.

    Glück hat meistens der Mann, der weiß, wieviel er dem Zufall überlassen darf. (C.S. Forester)

  • Wenn der Zustand der peking wirklich so schlecht ist, wie an anderen Stellen zu lesen, gibt das einen kompletten Rebuild. Ob dann noch Geld für den Aufbau des Museums übrig bleibt...


    Das Schiff ist in Zukunft auf jeden Fall ein Grund mehr, mal wieder nach Hamburg zu fahren.

    Gruß Christian


    In der Werft: Papegojan, 1/72 von Shipyard
    "Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

  • Sensationsnachricht aus meiner Sicht. Ich war vor einem Jahr in New York, leider nicht an Bord, aber dennoch konnte ich den traurigen Zustand sehen. Ich bin gespannt auf die Überführung. Hoffentlich bleibt sie dabei heile. Aber 2016 wird sie bestimmt noch nicht zu besichtigen sein.


    Einen Bericht mit meinen Fotos aus New York findet ihr auf meinem Fotoblog.

  • Nochmal danke für die Bilder. Die Nachricht ist tatsächlich eine Sensation. Als vor einiger Zeit die Sprache darauf kam, dass die Peking zum Verkauf steht, waren wir uns doch einig, dass kaum eine Rettung für sie möglich sein wird. Zum Glück gibt es noch Menschen mit Mut und Visionen.

    Glück hat meistens der Mann, der weiß, wieviel er dem Zufall überlassen darf. (C.S. Forester)

  • Das hat mir beinahe einen Herzpatsch eingebracht. :th:
    Und ist das zu fassen , 100% dige Finanzierung aus dem Bundeshaushalt ! Sollte dem einen oder anderen unserer sog. Politiker doch noch mal die üblicherweise getragene Meise unterm Pony bzw unterm Links - oder Rechtsscheitel entflogen sein ? :o
    Auf die freudige Nachricht hin muß ich mir sogleich einen Guten einschenken. :party2:

    " Suche die Wahrheit hinter den Dingen, wähle deine Feinde mit Bedacht und lege dich nie offen mit einem Drachen an" (Chinesisches Sprichwort)

  • Zitat von "Capt.Guy Nelson"

    Und ist das zu fassen , 100% dige Finanzierung aus dem Bundeshaushalt ! Sollte dem einen oder anderen unserer sog. Politiker doch noch mal die üblicherweise getragene Meise unterm Pony bzw unterm Links - oder Rechtsscheitel entflogen sein ? :o
    Auf die freudige Nachricht hin muß ich mir sogleich einen Guten einschenken. :party2:


    Die Finanzierung ist bei aller Freude schon bemerkenswert.

    Glück hat meistens der Mann, der weiß, wieviel er dem Zufall überlassen darf. (C.S. Forester)

  • Zitat von "Bonden"

    Nun ja, mit der Olympiabewerbung wird das ja eh nix, vermute ich mal (ein Glück auch), da kann man die dafür schon mal vorgeplanten Gelder sinnvoller und vor allem nachhaltiger einsetzen. :D Tolle Sache jedenfalls!


    Eben, jetzt wo die Sache durch ist, können die Hamburger noch den einen oder anderen Euro dazubuttern. Der Ankündigung, dass 100% der Kosten vom Bund übernommen werden, traue ich sowieso nicht.

  • Ich hoffe ja, dass die Hamburger Olympiaentscheidung keinen negativen Einfluss auf dieses Projekt haben wird. Oftmals ist es ja so, dass Gelder, die für einen bestimmten Zweck zur Verfügung gestellt werden, plötzlich in ganz andere Kanäle fließen, wenn sich die Rahmenbedingungen ändern. Zumnindest ist mir das noch aus der gescheiterten Olympiabewerbung Berlin 2000 so in Erinnerung.

    Glück hat meistens der Mann, der weiß, wieviel er dem Zufall überlassen darf. (C.S. Forester)

  • Sehr schön.
    Aga

    John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.„Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
    Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“

  • Prima, in Zukunft noch ein Grund mehr, um nach Hamburg zu fahren

    Gruß Christian


    In der Werft: Papegojan, 1/72 von Shipyard
    "Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."