Chateau Picard

  • Die Auferstehung von Captain Picard ist vollzogen.

    Er ist wieder da! Wunderbar. Ich bin mindestens 25 Jahre verjüngt.

    Und er ist gealtert - und ich auch - das gleicht sich wohl aus!

    Hach, wie wundervoll kommt die Staffel daher. Ich habe Gänsehaut schon beim Trailer...

    Jetzt schaue ich weiter....

    (Es gibt Anmerkungen, dass sich das Roddenberry-Team auch an den Hornblower Romanen orientiert hat....

    Ich bin dann mal weiter im Orbit.....

    "Wie die Luft gehört die See als Geburtsrecht allen Menschen.“
    (Thomas Jefferson 1743 - 1826)

  • Earl Grey - heiß - entkoffeniert, so ordert das der Picard,

    "Es ist das Aufwachen, das mir zunehmend schwer fällt."

    Ich bin bei dir...

    "Wie die Luft gehört die See als Geburtsrecht allen Menschen.“
    (Thomas Jefferson 1743 - 1826)

  • Saarpirat


    Danke für den Hinweis.


    Die erste Folge hat mir, insbesondere wegen der Schauspielerischen Leistung Stewards, sehr gut gefallen.

    To the optimist, the glass is half full.
    To the pessimist the glas is half empty.
    To the engineer, the glass is twice. As big as it needs to be.

  • Die erste Folge hat mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet. Auf jeden Fall scheinen ausgerechnet die Feinde mit dem höchsten Nervfaktor wieder eine Hauptrolle zu spielen. Das dämpft meine Begeisterung etwas. Ansonsten war es schon anrührend, zu sehen, wie ein alter Picard sich auch wie ein alter Picard verhält. Und das spricht wiederum für die Serie.


    Ein wenig schwach fand ich das eigentliche Chateau Picard. Da kann ich mir nicht helfen, das sieht nicht nach Frankreich aus, eher nach Kalifornien. Aber da kann ich mich ja täuschen und mich soeben ziemlich blamiert haben.

    Glück hat meistens der Mann, der weiß, wieviel er dem Zufall überlassen darf. (C.S. Forester)

  • Ein wenig schwach fand ich das eigentliche Chateau Picard. Da kann ich mir nicht helfen, das sieht nicht nach Frankreich aus, eher nach Kalifornien. Aber da kann ich mich ja täuschen und mich soeben ziemlich blamiert haben.

    Mach Dir keine gedanken darüber. Ich möchte wetten, daß die aus Kostengründen in Napa, Sonoma oder wo sonst in Californien noch Wein angebaut wird gedreht haben :nod:

  • Ein gelungener Start für die erste Star Trek Serie, welche (nach dem Ende von Voyager 2001) die alte Zeitlinie weiter in die Zukunft führt.

    Es wird sehr viel Fanservice betrieben allerdings nicht mit dem Holzhammer. fr18

    Patrick Steward gibt den alten Picard wie ich es mir gewünscht habe und die Verbindung zum JJ-Trek wird auch hergestellt. :fasz:


    Die erste Folge hat mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet. Auf jeden Fall scheinen ausgerechnet die Feinde mit dem höchsten Nervfaktor wieder eine Hauptrolle zu spielen. Das dämpft meine Begeisterung etwas. Ansonsten war es schon anrührend, zu sehen, wie ein alter Picard sich auch wie ein alter Picard verhält. Und das spricht wiederum für die Serie.


    Ein wenig schwach fand ich das eigentliche Chateau Picard. Da kann ich mir nicht helfen, das sieht nicht nach Frankreich aus, eher nach Kalifornien. Aber da kann ich mich ja täuschen und mich soeben ziemlich blamiert haben.

    Ich denke für eine erste Folge ist das genau der richtige Weg, schlimm wird's es nur wenn es immer so weiter geht (siehe LOST).

    Das man in "La Barre" noch immer keinen Wein anbaut und man sich daher einen Weinberg in der Nähe des Studios gesucht hat kann ich verschmerzen.

    Ich freue mich auf die nächste Folge. :spock:

    "We all came from the sea and it is an interesting biological fact that all of us have in our veins the exact same percentage of salt in our blood that exists in the ocean, and, therefore, we have salt in our blood, in our sweat, in our tears. We are tied to the ocean. And when we go back to the sea - whether it is to sail or to watch it - we are going back from whence we came."

    John F. Kennedy

  • "We all came from the sea and it is an interesting biological fact that all of us have in our veins the exact same percentage of salt in our blood that exists in the ocean, and, therefore, we have salt in our blood, in our sweat, in our tears. We are tied to the ocean. And when we go back to the sea - whether it is to sail or to watch it - we are going back from whence we came."

    John F. Kennedy

  • Ich hab mir den Streifen gerade nochmal im Zug angesehen. Ich denke auch, daß Tyrells Beobachtungen stimmen.


    Und Chateau muß nicht so ein barocker Prachtklotz wie die Dinger an der Loire sein. Ich denke da gerade an das Chateau des verstorbenen Prinz Henrik von Dänemark . Das Teil hat zwar ein paar Ecktürmchen ist aber an sonsten ziemlich schlicht, und in den alten Weinbaugebieten gibt es etliche solche Landsitze die gut Picard Hütte sein könnten.

    To the optimist, the glass is half full.
    To the pessimist the glas is half empty.
    To the engineer, the glass is twice. As big as it needs to be.

  • Und Chateau muß nicht so ein barocker Prachtklotz wie die Dinger an der Loire sein. Ich denke da gerade an das Chateau des verstorbenen Prinz Henrik von Dänemark . Das Teil hat zwar ein paar Ecktürmchen ist aber an sonsten ziemlich schlicht, und in den alten Weinbaugebieten gibt es etliche solche Landsitze die gut Picard Hütte sein könnten.

    Ich meinte weniger das Chateau selbst, sondern die Landschaft und die Vegetation (neben den Weinstöcken), die nicht nach Frankreich passen. Vermutlich hat Lord Croidon Recht und man hat sich ein Weingut in Studionähe gesucht.

    Glück hat meistens der Mann, der weiß, wieviel er dem Zufall überlassen darf. (C.S. Forester)

  • Sieht mehr nach Napa Valley aus.

    Santa Ynez Valley


    Klickst du hier !


    Der Artikel liegt nur mit der Lage des fiktiven Weingutes falsch.... La Barre liegt nicht bei Bordeaux sondern in der Bourgogne (und da in einem Teil der eben nicht für Weinbau bekannt ist)

    "We all came from the sea and it is an interesting biological fact that all of us have in our veins the exact same percentage of salt in our blood that exists in the ocean, and, therefore, we have salt in our blood, in our sweat, in our tears. We are tied to the ocean. And when we go back to the sea - whether it is to sail or to watch it - we are going back from whence we came."

    John F. Kennedy

  • Ich meinte weniger das Chateau selbst, sondern die Landschaft und die Vegetation (neben den Weinstöcken), die nicht nach Frankreich passen. Vermutlich hat Lord Croidon Recht und man hat sich ein Weingut in Studionähe gesucht.

    das ist der Klimawandel...


    Aga

    John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.„Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
    Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“