Julian Stockwin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Julian Stockwin

      Mich wundert, dass wir keinen eigenen Thread für den Autor haben. Sein Kydd ist einfach liebens- und lesenswert. Mit ihm hat bei mir alles angefangen.

      Bisher erschienene Bände:

      1. Zur Flotte gepreßt
      2. Bewährungsprobe auf der Artemis
      3. Verfolgung auf See
      4. Auf Erfolgskurs
      5. Offizier des Königs
      6. Im Kielwasser Nelsons
      7. Stürmisches Gefecht
      8. Im Pulverdampf
      9. Treachery
      10. Invasion
      11. Victory
      12. Conquest
      13. Betrayal
      14. Caribbee
      15. Pasha
      Fliegen ist schneller.
      Segeln ist romantischer.
    • Re: Julian Stockwin

      Den ersten habe ich auf Empfehlung gelesen und fand Ihn aus erst nicht so dolle. Aber vonm 2.Band an war ich gefesselt und wartete auf Nachschub.
      Der leider auch viel zu früh eingestellt wurde.

      Aga
      John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.
      „Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
      Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“
    • Re: Julian Stockwin

      Mir machten sie alle Spaß. Ich bin bis Band 9 gekommen, der dann ja auch schon nicht übersetzt wurde.
      Sehr schade! Aber was will man machen!
      Band 10 kaufe ich mir dann auche rst, wenn mir der Lesestoff ausgeht, obwohl mir die Reihe bedeutend mehr spaß machte als Lambdins "Kater"
      Fear not men with swords and guns . . .
      Fear the reckoning of the piper who unites them.
      - Unknown-
    • Re: Julian Stockwin

      "Jessica Read" schrieb:

      Sein Kumpel ist Renzi, von dem man nie so ganz genau erfährt, wieso er zur See fährt. Zumindest nicht, soweit ich gelesen habe. Der ist schön düster.


      Ja, klar, der Renzi. Bei dem fragte ich mich auf jeden Fall, warum er vor dem Mast fuhr.
      Glück hat meistens der Mann, der weiß, wieviel er dem Zufall überlassen darf. (C.S. Forester)
    • Re: Julian Stockwin

      Stimmt es, dass Band 8 bereits 1815 zur Zeit des Wiener Kongresses spielt oder liegt Amazon hier falsch.
      Ich habe die Bücher nur bis Band 7, der mir aber damals nicht so gefallen hat, gelesen. Die Handlung war doch Anfang des 19. Jh. angesiedelt.
      Gruß Christian

      In der Werft: Papegojan, 1/72 von Shipyard
      "Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."