Blade Runner 2049

  • Der Blade Runner von Ridley Scott ist Kult.
    Soch eine düstere finstere Zukunft gab es zuvor in keinem Film.
    Irgendwie sind alle Zukunftsvisionen eher weichgespült und alles schön.
    Nur "2025- Die überleben wollen" war annähernd so düster.
    Nun also eine Fortsetzung zu diesem Film? Klappt sowas?
    Nun, nachdem ich heute abend in der 3D Fassung war, sage ich mal ja.
    Die Geschichte wird würdig weiter erzählt. Das Ende gebe einen 3.Tweil her, der aber nicht nötig würde.
    Der Film hat einige Längern, ja, aber das gibt auch wieder Zeit die dystrophe Welt die die Zukunft bringt darzustellen.
    Decker (Harrisson Ford) -der Blade Runner aus dem originalen Film- hat eine wichtige Rolle.
    Viele offene Fragen aus dem original Film werden nun aufgelöst.
    Wie im ersten Teil sorgt die Musik für extreme beklemmende Gefühle, laut, hämmernd.
    Sehr oft so heftige Bässe, das die Sitze vibierten.
    Mehr will ich nicht erzählen.
    Ich habe mich jedenfalls sehr gut unterhalten gefühlt.
    :5*:


    Hier noch derTrailer. Nutzt die Zeit ihn im Kino zu sehen. Das ist kein Film für zuhause... Da fehlt Fläche.


    Aga

    John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.
    „Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
    Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“