Beiträge von Admiral of the Fleet

    Ich hab so einen Thread nicht gefunden, daher eröffne ich ihn mal:


    Heute Abend bei arte:
    um 20:15 Uhr: Ludwig XIV. - König der Künste
    um 21:40 Uhr: Unter der Flagge des Sonnenkönigs


    Und danach, wie ich finde sehr passend: eine Doku über das Hellfest in Clisson/Frankreich :rnr:

    Bei mir läuft momentan eine Netflix-Serie die in Kooperation mit einem Norwegischen Sender entstanden ist: Lilyhammer


    Um den Plot zusammenzufassen: Ein Mafiosio aus New York (mit hörbar italienischen Wurzeln) kommt ins Zeugenschutzprogramm nach Lillehammer/Norwegen und kommt da anfangs noch nicht so ganz mit den "skandinavischen Gepflogenheiten" zurecht.


    Sehr amüsant die ganze Sache und stilecht mit Steven van Zandt aus "The Sopranos" besetzt.


    Und heute Abend wird wahrscheinlich "Durch die Hölle gehen" nachgeholt der am WE bei Arte lief, den ich aber leider verpasst hab.

    Die Kanone hab ich doch noch in der Arte-Doku über die Mars gesehen (auch empfehlenswert und in der Arte-Mediathek zu finden), dann haben die wohl da ein bisschen "geschummelt".


    Was ich auch interessant finde ist der Richtkeil, der hinten rausfliegt? :o Woran könnte das gelegen haben?


    Die Karronade ist aber auch zünftig :D Da müssen den Leuten auf dem Backdeck der Victory die Ohren ordentlich geklingelt haben.

    Gibt es vllt in einschlägigen Foren wie dem MSW nicht jemanden, der mit ner Drehbank ausgestattet ist und dir die fix zusammendrehen kann? Die Pläne dafür sollte es ja geben und die Maße runterskalieren ist ja auch machbar. Ich weiß nur, dass es jemanden gab der das für die Graue Flotte gemacht hat und auf Anforderung auch für Segelschiffe in den diversen Maßstäben.

    Das Spiel ist herrlich. Sobald man Vollzeug setzt, fangen die Männers an zu singen. Das einzige was mich stört ist dieser hässliche Rammsporn den man dem Schiff verpassen kann =/
    Die Mini-Games sind auch immer wieder schön.

    Es sind leider nicht meine Werke, aber ich sammel die kleinen Dinger schon seitdem ich denken kann. :lol: Das erste war die Rickmer Rickmers, die mir Muddern noch aus Hamburg mitgebracht hat, und dann kamen noch ein paar mehr dazu. Gibts noch mehr Leute, die sich auch für diese Art von "maritimen Nippes" begeistern können? :P


    Und natürlich stilecht dahinter, die alte Buddel "Pusser's" als Kerzenständer weiterverwendet Und mir fällt auf, ich sollte vllt mal den Staubwedel schwingen :oops:

    Howe, das Problem kenn ich von meinem ersten Versuch mit der kleinen Victory von Airfix damals mit 15. auch sehr Ähnlich das Problem mit dem Algendreckgrün :D Aber also falls du nochmal Motivation findest für Plastik, mit den richtigen Farben kann das sogar was werden. Hätte da eine ganz nette Variante wie man auch aus Plastik zumindest auf den ersten Blick etwas wie Holz hin bekommt.
    Aber eigentlich hast du Recht, dass es am Besten aus Holz ist. Wobei ich immer wieder in vollkommener Bewunderung den Hut vor Kartonmodellbauern wie Bonden ziehe. *hutabsmilie*

    Das Problem wird sein, dass wenn man den Schiffen Nummern gibt, die sich zumindest nach dem Signalbuch von 1796 mit tatsächlichen Signalnummern überschneiden können. Da würde es meiner Ansicht nach zu schnell zu Verwechslungen kommen. Oooooder, zumindest nach dem Signalbuch von 1796 ist es so, dass die Signalnummern bis 171 gehen. Vllt wurden die Schiffe dann ab 171 nummeriert.
    Allgemein steht leider nichts in dem Buch drin. Ich schau aber nochmal genauer.