Beiträge von Grolanner

    Wie ihr ja schon an anderer Stelle bemerkt habt, bin ich mir ja vor nix fies... Ergo hab ich mir diese "Schnapper" auch geholt.

    Als E-Book von Dotbooks.


    Bin momentan bei Band 3 am Lesen und habe, neben den "fachlichen" Details von Schiffsgrößen und deren Aufbau vor Allem an den Übersetzern (ja, zumindest in Band 3 waren es 2, bei Bd1+2 hab ich mich nicht getraut, das zu prüfen) und der Bearbeitung, oder eben Nicht-Bearbeitung der Texte zu knabbern. Da muss man echt Schuhe und Socken ausziehen vor dem Lesen, da Rollen sich die Fußnägel maximal auf!


    In Band 1 wird der Captain der Brigg von seiner Besatzung mit "Kommandant" angesprochen... ernsthaft? Die Rotröcke mutieren zu Rotjacken und Alle Hände müssen aufentern. Wäre man doch wenigstens bei denglish geblieben...

    Schlimmer allerdings als diese formvollendete Missachtung der maritimen Begrifflichkeiten ist, zumindest ab Band 3 das Lektorat. Dafür ist wenigstens der Kommandant nun Kapitän und kein Kommandant mehr! Die Rotjacken allerdings sind uns geblieben. Man war lernfähig, aber nicht sehr...ob das nun Schuld des Autors ist, oder die der Übersetzer... Macht es Beides nicht besser. Ich muss ich auch in jede Anlage die ich betreue einarbeiten, dazu gehört auch, dass man mal was nachschlägt.

    Bezügl. Lektorat vermute ich ganz stark, das Dotbooks mit dem am Billigsten erhältliche Scanner in schlechtmöglichster Auflösung gescannt, und den Text dann unbesehen übernommen hat, denn aus jedem, wirklich jedem "achtern", "entern" oder sonstwelchem Wort das auf "...rn" endet, wurde "achtem", "entem" oder was auch immer man halbwegs sinnlos vor ein "m" schreiben konnte. Und nein, das haben mir meine Augen nicht vorgespielt, ich hab es mehrfach geprüft!

    Mein Kopf kann vieles Ausblenden, aber bei der Rechtschreibung bin ich Erbsenzähler.


    Allerdings: Die Storyline ist eigentlich echt gut, und es gibt Wendungen, die ich so nicht, oder schon viel eher an anderer Stelle erwartet hätte!

    Und zwar so gut, dass ich trotz Allem die Reihe beenden und mich irgendwann erneut aufregen werde, weil ich sie erneut begonnen habe.

    Allerdings auch nur auf Grund des Unterhaltungswertes, nicht wegen der historischen Details!

    Oh,ja! Tungill ist einer der ganz großen.

    Grandiose Serie um das geborgene Land.

    Kann mich der Empfehlung nur anschließen.

    Aga

    Band 6.1 und 6.2 hab ich letztlich noch gefunden. Nicht ganz so gut, wie die ersten 5, denn Ingrimmsch fehlt und Tungdil ist mittlerweile über 1000 Zyklen alt, aber hörbar ;)

    Ich hab sie alle 4 als "Elektrisches"... und auch komplett gelesen ;)


    Die Bücher sind jetzt nicht sooo schlecht, aber man darf auch keinen O'Brian erwarten! Die Stories an sich sind recht gut gewählt, allerdings ist die handwerkliche Verarbeitung schlechter als die Geschichte. Zu "schnell", zu "modern" in der Anlage der Protagonisten, zu "menschenrechtlich".

    Man hätte die Bücher bestimmt auf die doppelte Seitenzahl bekommen können, wenn der Spannungsbogen des jeweiligen Abschnittes gespannt worden wäre.

    Dazu auch relativ viele "Landgeschichten", teilweise als Seitenarm der Hauptgeschichte. Das hätte man dafür kürzer anlegen können, aber seis drum.

    Bevor man "Die schönsten Bahnstrecken der Wallachei" o.Ä. guckt, lieber die da.

    Mehr als :2*: gibts aber trotzdem nicht... und auch nur 2, weil es zu wenig in unserem Genre gibt!

    Ich find das echt Klasse, wie dein Diorama entsteht!

    Nichts desto trotz, möchte ich ich einen, vermutlich unwillkommenen Einwand erheben ;)

    An deiner "Hebehilfe" würde der Bunsch sich zusammenziehen, bis der Haken auf der Erde liegt. Das Seil läuft ja, im Besten Fall, locker über die Rolle, sonst käme der Haken ja durch sein Eigengewicht nicht wieder runter. Da diesem aber so sein sollte, kannst du das Tau nicht einfach aufschiessen und "weghängen", sondern müsstest es erst belegen und dann den Bunsch am Belegnagel aufhängen. :wf:

    Und, falls vorhanden, vielleicht ein etwas dünneres Tau nehmen, deines scheint mir etwas überdimensioniert zu sein. Dann würde es vermutlich auch gefälliger steigen.

    Das ist aber Beides, zugegeben, meinerseits Jammern auf verdammt hohem Niveau!

    Ich wünschte, ich hatte Eure Geduld und "Filigranität" fr18

    Wenn das täuscht bin ich beruhigt und will nix gesagt haben:D


    Aber bist du sicher, dass die Signalflaggen am Mast gehisst wurden? Ich dachte immer, die Waren an einer Rah gesetzt worden.

    Zum Einen, um nicht von der Nationale verdeckt zu werden, zum Anderen, um nicht von den Segeln verdeckt zu werden. An einer Rah könnten sie, je nach Windrichtung entweder an Steuer-, oder an Backbord gesetzt werden und sauber auswehen und gelesen werden, ohne verdeckt zu werden

    censored Auf die Gefahr hin, das jetzt wieder abgerissen wird: Auf deinem Bild sieht das so aus, als würdest du die Leine für die Flagge über den Flaggenknopf ziehen? Also links des Mastes ein Ende und rechts eines der Leine? Oder täuscht das? Denn so dürfe die Leine aber zeitig durchgescheuert sein... Wie auf deinem Verlinkten Bild, würde es mir richtig erscheinen. Eine Leine durch die Scheibe gezogen und an einer Seite den Mast herunter, Flagge eingeknotet (oder mit Karabinern), gehißt und an Klampe am Mast belegt.

    Oder war das baulich in dem Maßstab einfach nicht drin?

    Auf jeden Fall hat mich dein Bild verwirrt hinterlassen, was aber der genialen Optik keinen Abbruch tut ;)


    Zwei Scheiben waren m.E. verbaut, um rechts und Links des Mastes Hissen zu können, falls nötig. Denn nicht Alles musste ja bis zum Knopf hoch. Oder das Zweite war die Laterne...

    Dein Schiff sieht Bombe aus, aber, wenn auch sehr spät, fällt mir bei deinem blauen Kutter noch etwas ins Auge, bei dem ich Nachhaken möchte: Kann es sein, dass deine Riemen noch etwas sehr lang sind? Oder das Boot arg schmal?

    Bei der Länge der Riemen hätte ich 2 Mann zur Bedienung erwartet, du bekommst aber keine 4 nebeneinander auf einer Bank unter, scheint mir. Denn ein einzelner Matrose kann nicht Allein eine "ganze Birke" zum Pullen bewegen...


    Irgendetwas in der Kombination Riemen/Boot/Figur passt in meinen Augen von den Proportionen her nicht.


    Sorry:wf: