Beiträge von Grolanner

    Mal aus reiner Skepsis: hat das mal jemand gegengeprüft ob das hinkommen kann?
    Fast 6000Liter Bier und 7-8000Liter Rum scheinen mir doch etwas viel... zumal die ganzen Fässer bzw. Puncheons auch noch was wiegen. Und das Frischwasser ist noch gar nicht erwähnt...
    Allein der Proviant mit Pfundangaben beläuft sich auf ~7t. Butter und Lebendproviant sind auch noch nicht gelistet und Schiesspulver auch nicht. Was hatte die Surprise an Verdrängung? 600ts? 300 Mann x 70kg sind auch noch 21t ...plus Breitseiten plus Munition... Eigengewicht...


    *Hoffentlich Zettel ich hier jetzt nichts an* :rolleyes:

    Ich helfe gerne ;)
    1804-05 dürfte sich auf den Zeitraum der Bildentstehung bzw. deren Örtlichkeit beziehen, soll das Bild doch in Alaska entstanden sein. Ich vermute also ganz stark, dass es sich nicht um den Uniform-Tragezeitraum, sondern die Anwesenheit der Russischen Marine in Alaska bezieht. Aber weiter spekulieren kann ich auch nicht.

    Völlig unbedarft würde ich meinen, stünde es immer noch mittig, denn mehr als 10° wird man die Pinne "auf Kurs" bestimmt nicht gelegt haben.
    Höchstens während eines Manövers mehr. Beim Wenden oder Halsen folgen die Rudergänger aber nur den Befehlen des WOs und müssen den Anliegenden Kurs gar nicht kennen.
    Alternativ waren unsere Vorfahren aber auch nicht ganz doof und hätten bestimmt ne Tochter an den Kopf der Pinne geschraubt.


    Ich danke übrigens für die Erklärung, dass an der Gallion ein Löwe prangt. Im Halbschlaf hatte ich es für ein Seepferdchen gehalten.
    Nicht despektierlich gemeint, ich war wirklich noch nicht wach! :wf:

    Dann lehnt sich der gelernte Nichtbastler mal aus dem Fenster:
    Klar kann man mit den vorliegenden MSW-Plänen ein Schiff bauen, aber sind dort die Spanten für den Modellbau vereinfacht dargestellt.


    AP möchte nun ein Original-Spantgerüst bauen, wofür es aber, wenn ich die Baupläne richtig verstehe eben keine "Abpausvorlage" gibt, sondern nur Linienriss und Anordnungsplan, sowie "Innenausbaupläne". Er muss nun, so meine Vermutung, "aus 3 mach 1" spielen und sich die einzelnen Spanten selbst konstruieren, in dem er die Pläne "Übereinander legt", um auf Maße und Krümmung der einzelnen Holzgebilde zu kommen.


    Kann aber auch sehr gut sein, dass ich es auch falsch verstanden hab... ich bin nur ex-Seemann und Kälteanlagenbauer :whistling:

    Ufftata... ich dachte die Gute wäre in der Zeit zwischen dem alten Forum und meinem Wiedereintreffen hier schon lange fertig gewesen :S Ich kann mich noch gut dran erinnern... "Die" kannst du doch nicht einfach so wegtun!


    Bau sie fertig, lass dir einen Plexiglaskasten für sie bauen, mitsamt Plexi-Ständer und schraub ihn direkt unter die Decke von Wohn- oder Esszimmer, mittenmang über den Tisch!
    Kein Platz zum aufstellen, pffffff.... nono


    Nein Ernsthaft, Ofenbau und deine Kupferarie alleine sind schon die Fertigstellung wert. Bitte nicht "einsargen"!

    So, und nun wird gespannt. Ich beginne jeweils mit der hintersten (ja, ich weiss, ein Seemann sagt nie "hinten", also wie sagt man denn? die "achternsten"? ) Wante, Bb und Stb und spanne als Gegenzug anschliessend das Stag.

    Machs nicht so kompliziert, beginne einfach achtern mit den Wanten ;)


    Tante Edith meint noch: Alternativ ginge auch: Mit dem achterlichsten Want!
    Wenn schräg rechts hinter dir ein Schiff ist, heisst es: 3 Dez achterlicher als Steuerbord querab!

    Wo ich gerade "Sturm in der Antarktis" lese und gestern DER FILM lief...
    Ich bin mir bei der Klassifizierung nicht ganz sicher, aber ist die Leopard (50) nicht als 4th rate keine Fregatte mehr? Als solche wird da nämlich von/über ihr/sie gesprochen, bzw. schreibt POB. In einem der Vorgängerbände kam sie ja auch schon vor (da wo JA Kommodore wird/ist), und da war sie noch ein Linienschiff mit 2 Decks...

    Acting lieutenant ist im Endeffekt ein diensttuender Leutnant. So wie Wickham in den ersten Bänden bei Hayden an Bord der Themis.
    Ich gehe allerdings bei diesem Fall davon aus, dass Drinkwater sein Examen schon bestanden hat, was das ganze noch wirrer macht. Da er ja nach dem Examen als Erter auf die Kestrel kommandiert wird, müsste er folglich nun Leutnant sein, was er, wäre er an Bord seines "alten" Schiffes, auf dem er Midi war geblieben wäre, nicht automatisch geworden wäre, der er nicht den entsprechenden Posten inne gehabt hätte.
    So interpretiere ich zumindest diverse andere Buchreihen...