Was lest ihr gerade?

  • Karl May "Die Felsenburg", stillistisch ist das so, als ob man nach Hause kommt. Ich habe hier eine Vorkriegsausgabe und da lässt sich, sorry, nun mal partout keine ISBN Nummer finden.

    'Man muss das Unmögliche veruchen, um das Mögliche zu erreichen' Herrmann Hesse

  • In Radebeul gibt es einen kleinen Verlag diesen Namens und dieser Adresse: http://www.notschriften.com.
    Da ich selber mit einer Drucklegung, möglicherweise in diesem Haus schwanger gehe, möchte ich ein kleines Bändchen, aus dem Programm
    vorstellen, welches sich mir auf dem Weihnachtsmarkt eines befreundeten Winzers aufgedrängelt hat, was aber kein Buch in unserem Sinne darstellt.


    Jens Kuhbandner/Falk Wenzel "Herz und Sinn jubeln auf"
    Zu Fußauf den Spuren der deztschen Romantiker durch die römische Campagna


    Eine Landschaft südlich von Rom, die vor rund 190/180 Jahren von deutschen Romantikern erwandert wurde und dieses Bändchen soll Menschen anregen, gleiches zu tun und dazu gibt es auch noch praktische Tips.
    Maritim, nur in der Hinsicht, das man von dem (berühmten) Berg Monte Cavano einen Blick auf das Meer haben soll, nur leider befindet sich heutigentags eine Mobilfunkstation auf dem Gipfel, weswegen der Aufstieg nicht möglich ist. Prost!


    ganz klein, unscheinbar und versteckt, tatsächlich eine ISBN Nummer: 9783940200297

    'Man muss das Unmögliche veruchen, um das Mögliche zu erreichen' Herrmann Hesse

  • Jack London: 'The Cruise of the Snark'


    Der beruehmte Autor laesst sich eine Ketch bauen und segelt mit seiner Frau Damian und kleiner Crew von San Francisco maeandernd bis in die Salomon-Inseln.


    Das Schiff ist ein Disaster, die Anlagen an Bord versagen, aber sie halten durch, bis die Natur zuschlaegt. Fast wie im AoS...
    und gut zu lesen!

  • Nach der Battletech Warrior-Trilogie


    Ist nun das Frühwerk von Herrn Martin dran, in dem er seine eigenen Rollenspielrunde verwurstet.
    Wild Cards


    Liest sich bis jetzt gut :thumb2:

    "We all came from the sea and it is an interesting biological fact that all of us have in our veins the exact same percentage of salt in our blood that exists in the ocean, and, therefore, we have salt in our blood, in our sweat, in our tears. We are tied to the ocean. And when we go back to the sea - whether it is to sail or to watch it - we are going back from whence we came."

    John F. Kennedy

  • Ich kann allen ca. zwischen 1958 und 1966 geborenen die Reihe von Gerhard Henschel - Bildungsroman/Abenteuerroman/Liebesroman etc empfehlen. Man fühlt sich in seine Kindheit und Jugend so zurückversetzt wie die vorigen nur bei Kempowski. Ein Sammler vor dem Herrn.


    Der Jäger kam heim von der Jagd.
    Und der Seemann kam heim von der See.

  • Ganz traurige Sache das: Der ultimativ letzte Roman von Terry Pratchett.


    Und dann fängt es auch noch sehr traurig an - aber das, was da passiert, muss irgendwie auch sein, damit anderes so wird, wie es eben werden muss. Und es wäre kein Pratchett, wenn nicht selbst in diesen traurigen Szenen nicht jede Menge Schmunzelelemente wären.
    ^^

  • Ich arbeite mich gerade durch bisher von mir ungelesene Arbeiten von Jules Verne. Amazon hat eine 71 Bändige Gesamtausgabe als e-book für den Kindle im Angebot
    Jules Verne Gesamtausgabe 71 Bände
    Allerdings lese Ich mit dem Tolino und beim Buchhändler meines Vertrauens bekommt man die Ausgabe auch mit anderer Formatierung.


    Abgesehen von den bei dem unschlagbaren Preis verzeihlichen Scan Fehlern, wer etwas rudimentäre Phantasie hat kann wiederkehrende Erkennungsfehler gur in sein lesen integrieren, ist mir aufgefallen das die Ausgabe von 18dunnemals in deutsch wesentlich umfangreicher ist als Fischers gelbe Ausgaben in meiner Jugend.
    Durch die längeren Passagen wird einiges von dem was Verne auszusagen hatte erst verständlich.
    Es ist mir unbegreiflich wie man Literatur derart verhunzen konnte.
    Auch "Jugendbuch " erklärt das nicht. Stellt euch vor jemand würde "Krieg und Frieden" zusammenkürzen und auf Momente wesentlicher Aktionen beschränken. grumble
    Nun soviel ersteinmal dazu. Was Ich mit diesem Artikel aussagen will, Verne hat, selbst Segler, eine Menge Reiseberichte geschrieben und davon sind eine nicht unerhebliche Anzahl maritim.
    Möglicherweise ist es ja nützlich und von interesse, diesen Autor/Schriftsteller mit einer Liste seiner für" uns "-weill "maritim" intersaanten Büchern vorzustellen.


    Gruss,
    Farquhar


    “There is no dark side in the moon, really; [as a] matter of fact it’s all dark.”
    „Es gibt beim Mond keine dunkle Seite; tatsächlich ist er ganz dunkel.“

    – Gerry Driscoll


    In der Werft: HMS Alert 1:96, Kartonmodel

    Einmal editiert, zuletzt von Speedy () aus folgendem Grund: Amazon-Dingens eingefügt

  • ..gibt es eigentlich eine Übersicht, welche Bücher / Literatur / Fachliteratur einzelne Teilnehmer / Mitglieder haben ?..mein Gedanke dazu wäre einfach...so könnte man doch , falls der Betroffene das Buch des eigenen Interesse besitzt sich mit ihm in Verbindung setzen und erörtern, ob das Buch den eigenen Vorstellungen entspricht..bevor man es sich selbst zulegt ..die Beschreibungen zu den Büchern ( also die Online-Beschreibungen ) ist doch ab und an sehr spartanisch...

  • ja schon klar...aber deshalb weiß ich trotzdem noch nicht wer evtl mein gesuchtes Buch besitzt....dann ist es abhängig davon, wer über welches Buch einen Bericht tippt...wie gesagt..war nur eine Anregung, bzw in dem Fall eine Frage