HMS Fly 1776

  • hallo Marcel


    danke für dein Like und auch für den Tipp..Ich bin da ganz einfach gestrickt...ich hab eine Vorstellung im Kopf...und davon weiche ich nicht so schnell ab..sondern beiße mich bis zum Ziel durch..bin da sehr konsequent...für den einen oder anderen evtl zu langsam..aber das macht mir nicht wirklich viel aus... ich bin kein Modellbau-Gott..so wie evtl andere ...gg.... das wird schon....ich find den Tipp super...nochmals danke...ich hoffe ,daß ich hier dafür etwas zurück geben kann...Die Leute die mich kennen >> wissen das... auch wenn ich evtl nicht einfach bin....lächel


    Grüßle Karlheinz

  • hallole oder guten Morgen


    Greg Herbert hat mir einen schönen Plan der Swan-Class zukommen lassen....Paßt ja zu meiner Fly.... mit seiner freundlichen Genehmigung kann ich ihn Euch hier zeigen


    Auszug aus der mail die er mir schrieb....


    Hello Karlheinz,
    You are welcome to use a photo reproduction of our plan to accompany your model construction. Which forum will you be building on? There are also several excellent Swan class build logs on modelshipwright.com site.
    Good luck with your build.



    langsam bekomme ich alles zusammen....ic hoffe daß alles mit dem © paßt und ich nichts vergessen habe...

  • Hallo Karlheinz,


    wenn Du die Rekonstruktion mit dem Originalplan der Fly vergleichst, wirst Du größere Abweichungen feststellen. Das war für mich der Grund, letztes Jahr eine eigene Rekonstruktion zu erstellen. Du musst Dich entscheiden, ob Du Antscherl oder dem Originalplan folgst. Mischen der verschiedenen Quellen funktioniert nicht

    Gruß Christian


    In der Werft: HMS Triton, 1773
    "Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

  • Hallo Christian....hab ich ....Dank deiner Tipps und Hinweise nun auch erkannt...wenn ich ehrlich bin, bin ich vom Wissen und vom handwerklichen Niveau noch weit von dem entfernt, was Du und deine Kollegen bauen.... Ich möchte ja zum Wiedereinstieg aus dem Bausatz etwas mehr machen. Allerdings schaff ich es noch nicht,bzw Trau es mir noch nicht zu, so wie Du ein eigenes Projekt zu konstruieren,bzw umzusetzen....naja...mal leise sag...ich hab nun auch keine Möglichkeiten mehr die Spezialisten zu fragen,oder in den Fachberichten nachzulesen..
    Hab an der Stelle lieben Dank,daß du hier mir paar Hinweise gibst..danke


    Kleiner Nachtrag.....ich Schriebs ja Eingangs...das nä Modell soll in 1:48 nach Originalunterlagen erstehen...ich hätte auch nicht erwartet,daß es hier in den unterschiedlichen Plänen ,solche Abweichungen gibt und verstehe auch noch nicht,warum das so ist

  • Ahoi Charlie1805, die anfänglichen Postingprobleme scheinen ja auch während meiner Abwesenheit gelöst worden zu sein, sehr gut.


    Schön dass hier ein weiteres Schiff in unserer kleinen Werft entsteht und du uns daran teilhaben lässt. Aber gestatte mir einen Hinweis: Die Bilder dürfen gern ein wenig größer sein; die erlaubte Dateigröße liegt hier in unserem Forum bei 512 kb - da sollte es an sich möglich sein, halbwegs ordentliche Bildgrößen hinzubekommen. Ist doch schade, wenn durch all zu kleine Bilder wichtige und/oder sehenswerte Details verloren gehen.


    Ansonsten weiterhin viel Erfolg mit deiner Fly.

  • hallo Bonden


    Die Kollegen haben mir dabei geduldig sehr gute Tipps gegeben. An der Stelle nochmals Danke. Im IT-Bereich tu ich mich etwas ( sehr ) schwer. Da muß ich mal zukünftig sehen, wie ich das mit den Bildern hinbekomme. Das mir hier empfohlene Programm hat mir auf jeden Fall geholfen ( Wasserzeichen und Co ) . Bei mir geht das nicht im Akkord mit dem Modell. Das weißt du aus dem anderen Forum. Übrigens ich kenne das mail dazu :-)
    Ich werd meine Fly so bauen, wie es mir die Zeit erlaubt und berichten, wenn es erwünscht ist.Dazu muß ich noch meine Arbeitswerkstatt ( welche mir beim Hausumbau über viele Jahre sehr gute Dienste geleistet hatte ) noch in eine " Werft" umgestalten. Mein angesammeltes Holz sauber lagern usw usw ...Leider haben dafür ja manche Leute wenig Verständnis und erwarten einen 24 Stündigen Baureport >>> lächelt...nicht von mir. nono
    Ich möchte den Modellbausatz etwas verändern.Bin mal gespannt, wie ich das hinbekommen und umsetzen kann was mir da so vorschwebt.Wenn mir was unklar ist, muß ich eben nachlesen. Und wenn ich gar nimmer weiter weiß, würde ich hier den Christian fragen, der da viel Fachwissen hat und sicher nicht genervt ist, wenn ich mal was frage.
    Zum aktuellen Stand Heute. Gestern ist Holz von Frank bei mir eingetroffen. Pack ich Morgen aus, da es mir der heutige Ablauf leider zeitlich nicht erlaubt. Als nächstes würde ich gerne die Spanten ( im Bereich dort wo ich den Rumpf aufgebrochen darstellen mag ) zeichnen. Meine Sorge ist im Moment, daß der Übergang vom Bausatzmittelbrett zu den sichtbaren Spanten instabil wird und mir im Bauverlauf bricht.
    Ich leg noch das eine oder andere Foto bei, wo ich denke das zu einem Baubericht gehört.Aber auch hier gilt ganz einfach, wenn es dem Forum nicht gefällt, wie ich meinen Bericht gestalte >> einfach löschen. Wäre kein Problem für mich


    Bilder :Nnoch eingepackt ist die neu eingetroffene Elbbeere...Der Rest im Hintergrund ist mein langsam wachsendes Holzlager, welches ich noch vernünftig " stapeln " muß


    Eine Frage hätte ich noch hier. Wie kann ich die "Rechtschreibkorrektur / Wortvorschläge abschalten?. sonst sieht derText irgendwie aus, als würde ich arabisch tippseln :) Ich möchte das Geschriebene nicht immer 3x Gegenlesen ( und im Nachgang bearbeiten müssen >>siehe Diskussion der Bearbeitungszeit )





    ...dann noch schönen Feiertag... :sun:

  • Aye Charlie,


    Da hast Du ja Material für eine halbe Schlachtlinie bereitliegen!!!!!


    Für die Takelung hat sich in meinen Augen das Buch von Petterson Rigging of Period shipmodells sehr gut bewährt. Zumal Petterson das ganze sehr schön (ablaufsystematisch) zeigt. Auch konnte ich eine ganze Menge über die Wanten und deren Anbringung am Rumpf schon während des Rumpfbaues daraus lernen. Ansonsten kommen als Infoquellen natürlich immer die Klassiker wie zu Mondfeld, Holz usw in Frage.


    Apropos Werft: meine Werft ahbe ich genau wie Du aus der Werkstatt für den Hausausbau und Möbelfertigung entwickelt.


    Best regards Angarvater

    To the optimist, the glass is half full.
    To the pessimist the glas is half empty.
    To the engineer, the glass is twice. As big as it needs to be.

  • Servus Angarvater


    danke für deinen Kommentar...ja... stimmt...material genug...soll auch für mein zukünftiges Projekt schon sein... die Fly in 1:48 als offenes Spantmodell...das hier mach ich um zu Lernen..danke für den Buchtipi...ich words mir zu Gemüte führen...

  • hallole,


    Hier ein kleiner Zwischenbericht. Nicht daß es den Anschein hat, daß ich faul rum hänge oder keine Motivation mehr habe hmm .
    Inzwischen bin ich zu dem Entschluss gekommen, daß mein Projekt nicht auf dem Schreibtisch stattfinden sollte. Also habe ich begonnen meine Werkstatt ( hatte ich über 12 Jahre genutzt, um unser Haus selbst umzubauen..)
    Es ist noch keine Werft, so wie ich es mir vorstelle und den Gesamteindruck erspar ich Euch.Aber es ist ein Anfang .Es ist noch viel zu tun, was auf den Bildern nicht zu sehen ist. Trotzdem möchte ich euch einen kleinen Einblick geben. Zumindest nimmt mein "Holzlager " inzwischen Gestalt an. Davor möchte ich noch eine verschiebbare KBS-Platte installieren, auf der ich dann die Pläne aufziehen kann.


    gelagert habe ich inzwischen Elsbeere ( Bild 3 und 4 Lagerung der Brettchen > eine Ebene ) , Kirsch, Nussbaum, Buchs, Pappel und Ahorn.. meine Leisten muß ich noch ordentlich lagern ( Papprohre oder ähnliches )






    ..so langsam nimmt alles etwas Gestalt an.

  • hallo Aga


    nein...aber ich möchte schon ein nettes Projekt nach der Fly starten und möchte bis dahin alles zusammen haben....vor allem schön abgelagert. Vieles hat sich in der Zeit angesammelt ( bis auf die Elsbeere ) , in der ich absolut gar nichts mit Modellbau machen konnte...

  • Sah nur so viel aus. Und Ablagern ist allemal gut. Dann verzieht nichts mehr.


    Aga

    Gentlemen, when the enemy is committed to a mistake, we must not interrupt him too soon.

    Adm. Horatio Nelson

  • Schöne Werft Karlheinz, tolles Holzlager und die Hobelbank - das gleiche Modell habe ich auch. Nur meine ist wohl mit "rund" 50-60 Jahren wohl etwas älter. ;)


    Ich würde dir nur noch ein staubgeschütztes Bücherregal empfehlen - für das eine oder andere kostbare Schätzchen, dass du in deiner Werft hast :les:


    Grüße Marcel

    Auf, Matrosen, die Anker gelichtet, Segel gespannt, den Kompaß gerichtet! - Wilhelm Christoph Gerhard (1780 - 1858)

  • Hallo Marcel


    Danke für deinen positiven Kommi....auf der Hobelbank habe ich gelernt. Ist mir mein kostbarstes Stück. Der Rest der Werkstatt / Werft ist noch nicht soweit,bzw fertig. Du hast absolut Recht>>> ein staubgeschütztes Schränkchen muß ich noch bauen. Wenn ich ein Stück weiter bin, zeig ichs Dir. Auch wenn der Eine oder Andere bezüglich Modellbau- Anfang ungeduldig ist, Lächel... mach ich das zuerst fertig, damit die Voraussetzungen optimal sind. Ich mag den Umbau aus dem Kopf haben. In der Zwischenzeit bin ich noch am Tüfteln wo und wie ich den "Schnitt " für mein Projekt mache.