Almanach der Seefahrtsgeschichte

  • 258 Jahren wurde Admiral John Byng an Bord HMS Monarque für seine "Feigheit" bei der Belagerung von Fort St. Philip erschossen, nachdem das Kriegsgericht die Todesstrafe über ihn verhängt hatte. John Byng


    Ich meine wir hatten so einen Thread mal im alten Forum, und ich fand den immer ganz nett.

    "As a ship is undoubtedly the no-blest and one of the most useful machines that ever was invented, every attempt to improve it becomes matter of importance, and merits the consideration of mankind" Thomas Gordon, Principles of Naval Architecture (1784)

  • Im alten Forum konnte man auch mal die Jahrestage in den Kalender eintragen, das wär doch mal wieder was. ;)


    Ein "wichtiges" Ereignis mit maritimen Hintergrund gibts für den 23. März aber auch noch: Am 23.03.1998 erhielt "Titanic" 11 Oscars. :mrgreen:

  • hatte schon zweimal angeregt einen Almanach einzurichten, wurde von der Admiralität (damals noch der, dessen Name man heute nicht mehr nennt) einfach (und ohne Begründung) abgelehnt! Ich glaube nun zum dritten ist die Zeit reif! Nur wo?

    'Man muss das Unmögliche veruchen, um das Mögliche zu erreichen' Herrmann Hesse

  • Auf Anregung unseres verehrten Gastgebers darf hier am jeweiligen Tag das jeweilige Ereignis eingetragen werden.
    Also beispielsweise am 21.Oktober die Schlacht von ... Ja was wohl?
    Eintragen darf derjenige der zuerst da ist, aber eben immer erst am aktuellen Tag, also 21.10. 00 01 Uhr.
    Natürlich auch Stapelläufe, Geburtstage, Todesfälle (da hätten wir den 21.10. dann gleich zweimal), usw.
    Aber bitte schön auf 'unsere' Zeit oder zumindest Seefahrtgeschichte beschränken. Oskarverleihungen irgendwelcher blöder Hollywood Verfilmungen halte ich für abwegig.
    Mal schauen wieviele jahre wir brauchen um jeden Tag zu füllen. Möchte aber auch Literaturdaten mit reinnehmen, also bsp. Geburts- und Sterbetag von Pob. Bin mir sicher das wir da die 'Linie' halten.
    Wer fängt an?

    'Man muss das Unmögliche veruchen, um das Mögliche zu erreichen' Herrmann Hesse

  • 29.März 1802 der Frieden von Amiens wird unterzeichnet.


    29.März 1513 Ponce de Leon entdeckt Florida.


    Aga

    John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.„Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
    Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“

  • Da wo Du es hingetan hast ist es gut aufgehoben.


    aga

    John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.„Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
    Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“

  • Der schwarze Herzog Friedrich Wilhelm von Braunschweig-Wolfenbüttel stellt das erste Freicorps am 1.April 1809 auf: die schwarze Schar.


    Aga

    John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.„Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
    Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“

  • "We all came from the sea and it is an interesting biological fact that all of us have in our veins the exact same percentage of salt in our blood that exists in the ocean, and, therefore, we have salt in our blood, in our sweat, in our tears. We are tied to the ocean. And when we go back to the sea - whether it is to sail or to watch it - we are going back from whence we came."

    John F. Kennedy

  • ... dann sollten wir hier vielleicht auch erstmal nur Gegebenheiten posten, die mehr oder weniger direkt mit der Seefahrt über die Jahrhunderte zu tun hatten.

    ~*~ "Und nun meine Herren, genug der Bücher und Signale." ~*~ Richard Earl Howe, 1. Juni 1794.

  • Eine japanische Flotte läuft aus, um einen Entlastungsangriff auf Okinawa zu führen. Während der Operation wird unter anderem das Schlachtschiff Yamato versenkt (sowie ein leichter Kreuzer und 4 Zerstörer). 3.700 japanische Seeleute sterben. Die Amerikaner verlieren 10 Flugzeuge und 12 Mann.

  • 8.April 1838: die Great Eastern läuft zu Ihrer Jungfernreise von Bristol nach New York aus. Great Eastern war das größte Dampfschiff Ihrer Zeit.

    John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.„Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
    Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“

  • 9.April 1585 Sir Walter Raleigh startet seine Reise zur Gründung der Kolonie auf Raonake Island.


    9.April 1782 In der Seeschlacht von Les Saints während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges schlägt Sir George Rodney eine französische Flotte unter dem Comte de Grasse.

    John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.„Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
    Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“

  • 10. April 1815: Auf der indonesischen Insel Sumbawa bricht der Tambora aus und stürzt die Welt ins Chaos.
    Der Ausbruch gilt als der größte Vulkanausbruch der letzten 25ooo Jahre, geschätze 160 km³ Material wurden ausgestoßen und in den Jahren nach dem Ausbruch kam es zu weltweiten Hungersnöten.
    Der folgende Sommer im Jahr 1816 ging als "Das Jahr ohne Sommer" in die Geschichte ein.
    Der Ausbruch des Vesuv im Jahr 79 n.Chr. förderte dagegen gerade mal etwas über 3 km³ Auswurfmaterial zu Tage und war gegen den Tambora nur ein kleiner Huster.

  • 7.5.1915 - U-20 versenkt vor der irischen Küste den britischen Schnelldampfer Lusitania mit 1959 Menschen und 8.200 Munitionskisten an Bord.

    Glück hat meistens der Mann, der weiß, wieviel er dem Zufall überlassen darf. (C.S. Forester)

  • 01.06.1794: Seeschlacht vom "Glorious First of June". Erste Seeschlacht der Revolutionskriege. Das 25 Schiffe starke Geschwader unter Lord Howe trifft im Atlantik auf das 26 Schiffe starke Geschwader von Admiral Villaret-Joyeuse. Die Briten erringen einen taktischen Sieg und erobern mehrere französische Linienschiffe; den Franzosen hingegen gelingt es jedoch, die Briten von dem für Frankreich lebenswichtigen Getreidekonvoi aus Amerika fernzuhalten.

    ~*~ "Und nun meine Herren, genug der Bücher und Signale." ~*~ Richard Earl Howe, 1. Juni 1794.