The Construction and Fitting of the English Man Of War 1650-1850

  • Titel:The Construction and Fitting of the English Man Of War 1650-1850
    Autor:Goodwin, Peter
    Verlag:Naval Institute Press
    ISBN:08702210165
    Erscheinungsjahr:1987
    Sprache:Englisch
    Thema:Konstruktion Englischer Kriegschiffe zwischen 1650 und 1850
    Beschreibung:Das Buch zeigt und Beschreibt wie jeder Bereich eines Segelkriegschiffes gebaut wurde. Z.Zt an Modellen, aber auch mit Fotos erhaltener Schiffe wie HMS Victory oder HMS Triconmalee.
    Das Buch ist ein toller Fundus zu Schiffbau und Konstruktion der englischen Schiffe.
    Auch wird auf Lösungen anderer Mächte eingegangen, sofern deren Schiffe in England dienten (z.B. Franzosen)
    Das Grossformat lässt viel Platz für Bilder und Zeichnungen. Den Text braucht man da kaum noch.
    Für wen gemacht:Das Buch ist für alle Interressant, die sich für die Schiffe unserer Zeit interressieren.
    Gerade Modellbauer werden Ihre helle Freude daran haben.
    Das tolle an diesem Buch ist, das die Methoden an den Originalen nachgewiesen werden. Mondfeld schreibt und zeichnet das zwar oft ähnlich oder genauso, weisst es aber kaum mit Quellen nach.


    Aga

    Gentlemen, when the enemy is committed to a mistake, we must not interrupt him too soon.

    Adm. Horatio Nelson

  • Zitat

    Das tolle an diesem Buch ist, das die Methoden an den Originalen nachgewiesen werden. Mondfeld schreibt und zeichnet das zwar oft ähnlich oder genauso, weisst es aber kaum mit Quellen nach.


    So ähnlich habe ich auch einmal gedacht. Mittlerweile stehe ich dem Buch deutlich skeptischer gegenüber.
    Für die Formeln, Die Goodwin zur Berechnung der Spantstärken angibt, habe ich z.B. noch keinen historischen Beleg gefunden.

    Gruß Christian


    In der Werft: HMS Triton, 1773
    "Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

  • Man darf nicht vergessen, dass das Buch mittlerweile fast 30 Jahre alt ist, aus einer Zeit, wo die Recherche noch bedeutend schwieriger war. Einiges darin ist durch neue Forschungsstände relativiert oder anders interpretiert, so dass wie überall eine gesunde Skepsis angebracht ist und mit aktuellem Wissensstand verglichen werden sollte.


    Trotzdem ein wunderbares und sehr empfehlenswertes Buch! Und auf alle Fälle besser recherchiert und belastbarer als Mondfeld ;-)


    Gruß, Daniel

  • Da hast Du schon Recht, Daniel.
    Nur wenn man sich sein schönes aber mit Sicherheit fehlerhafte Buch über die Alert anguckt, wie ich bei meinen Recherchen und Rekonstruktionsbemühungen festgestellt habe, kommen einem noch mehr Zweifel, .
    Wenn ich mal Zeit habe, werde ich die Ergebnisse zusammenfassen.

    Gruß Christian


    In der Werft: HMS Triton, 1773
    "Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."