Bogenvorstellung Leudo Vinacciere 1:72 Verlag Seahorse

  • Ahoi Seemänner und -Frauen


    Diese Tage habe ich eine Sendung des neuen polnischen Kleinverlages Seahorse von Tomasz Weremko erhalten.

    Da mir dieses Modell als idealen Einstieg in den (Karton-)Modellbau in diesem Genre erscheint, möchte ich Euch dieses Modell hier gerne vorstellen. Ich denke, das Modell eignet sich aber auch serh gut für erfahrene Modellbauer, die mal was "einfacheres" zwischendurch möchten.
    Die Leudo Vinacciere in 1:72.
    Ich habe mir das gesamte Set gegönnt. Für 16 Euro erhält man den Kartonmodell-Bogen und einen sehr ausführlichen Satz mit LC geschnittenen Details.



    Aber der Reihe nach.
    Tomasz Weremko ist mir ja bestens bekannt als Konstrukteur der Segelschiffe des WAK-Verlages. Auch die HMS Speedy und HMS Fly, die in einem Polnischen Modellbau-Magazin veröffentlicht wurden stammen aus seiner Feder.
    Die Leudo ist ein kleines Frachtsegelschiff, das insbesondere an der Ligurischen Küste im Mittlemeer um 1900 in grosser Stückzahl im Einsatz war. Es wurden Werkzeuge und Industriegüter, vor allem aber Lebensmittel wie Mehl, Wein, Hülsenfrüchte, etc. transportiert. Wenn ich es richtig übersetzt habe, dann konnten die Schiffe auch analog der Allège d'Arles vom Ufer aus gezogen werden.
    Die Leudi waren um 15 bis 16m lang, 5m breit und hatten eine Verdrängung von um 15 bis 20 Tonnen. Charakteristisch war die markante Balkenbucht und die Takelung mit einem grossen Lateiner- und Focksegel.

    Der Bogen präsentiert sich geheftet im DIN A4 Format mit einem ansprechenden Titlebild des fertigen Modelles. Im Inneren finden wir eine Beschreibung auf polnisch und englisch.
    Die Bauteile sind auf 5 Seiten unterschiedlicher Dicke (von ca. 80g bis geschätzt 180g) übersichtlich verteilt. Farbreserven inklusive.


     


     



    Die reich bebilderte Bauanleitung mit vielen Detailskizzen wird ergänzt von einem detaillierten Takelplan (Wobei in diesem Fall die Takellage nicht so üppig ausfällt wie bei einem Dreimaster) und Segelschablonen.

     


     


  • Das Laser-Set enthält zum Einen zwei A4-Bögen unterschiedlicher Stärke mit dem Spantengerüst, den Planken und weiteren Details, plus das Deck.


     


    Zum Zweiten sind drei Tütchen mit weiteren, in entsprechend farbigem Karton gelaserten Details enthalten.
    Kisten, Gräting, Anker, des Weiteren ein Satz mit 10 Fässern als komplett-Laserteile unbd ein Set mit Blöcken.
    Letztere sind in Anlehnung an diejenigen von Shipyard, aber der Karton scheint eine deutlich bessere Qualität zu sein.


     



    Insgesamt erhält man für kleines Geld ein sehr attraktives Modell, das keine Wünsche offen lässt.
    Mit den zahlreichen LC-Details kann man sich gut auf den Bau konzentrieren und erhält wohl in überschaubarer Bauzeit ein tolles Modell.

    Schon aus diesem Grund erachte ich das Modell als durchaus Anfängerfreundlich!

    Zu beachten ist der für Konstrukteur und Verlag ungewöhlich grosse Massstab von 1:72!
    In meinem Fall wird das Modell in der Rubrik "wird sicher gebaut" eingeordnet und nicht in der "schön zu haben, und durchzublättern"

    Beste Grüsse
    Peter