Richard Bolitho - Band 6 - Klar Schiff zum Gefecht

  • Richard Bolitho ist Leutnant auf HMS Trojan und kämpft im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg gegen Franzosen und Amerikaner.
    Das Blut fliesst aus den Speigatten und ansonsten liest es sich gut, vielleicht etwas sehr viel Emotion, etwas sehr viel Weltschmerz,
    aber bei dem jungen Bolitho stimmt die Mischung aus Spannung, maritimen Details, und Historie auf jeden Fall.

    'Man muss das Unmögliche veruchen, um das Mögliche zu erreichen' Herrmann Hesse

    Einmal editiert, zuletzt von Speedy () aus folgendem Grund: Titel angepasst

  • Habe den Band gerade fertig und fühlte mich gut unterhalten. Aber man merkt Kent ist ein einfachere Autor als manch andere.
    Ich gebe 3 Sterne.


    Aga

    Gentlemen, when the enemy is committed to a mistake, we must not interrupt him too soon.

    Adm. Horatio Nelson

  • Ich weiß ja nicht was ihr gelesen habt (ich vermute, hier ist "Zerfetzte Flaggen " gemeint), aber auf keinen Fall "Klar Schiff zum Gefecht ". Denn in diesem Band ist Richard eben nicht mehr Leutnant auf der Trojan, sondern erhält sein erstes eigenes Kommando, die Korvette "Sparrow". Hier lernen wir auch Jethro Tyrell kennen, der sein Erster Offizier ist.
    Es gilt zuerst, einen Handelskonvoi sicher nach New York zu bringen, dann eine zurückgelassene Infanterieeinheit zu finden, an Bord zu holen und in Sicherheit zu bringen und schließlich auf dem Weg mit wichtigen Depeschen einem im Sturm havarierten Handelsschiff gegen einen ungleich stärkeren amerikanischen Freibeuter beizustehen.
    Da gibt es spannende Aktionen, tolle Segelmanöver, blutige Gefechte und viele kleine zwischenmenschliche Begebenheiten.
    Alles in allem wieder ein richtig guter Bolitho!

  • @Bonden hat natürlich sowas von Recht. Bei Klar Schiff zum Gefecht handelt es sich um die erste Hälfte des in Deutschland zweigeteilten Romans "A Sloop of War".



    EDIT: Eine kleine Bemerkung zum Amazon-Link. Dort wird das Buch als Band 5 angegeben, was damals auch noch stimmte, da erst später der heutige 2. Band erschien.

    Glück hat meistens der Mann, der weiß, wieviel er dem Zufall überlassen darf. (C.S. Forester)

    Einmal editiert, zuletzt von Speedy ()

  • Ich hatte die in einem Sammelband gelesen, da,hätte ich mich einfach Titel orientiert.... :rolleyes:


    Aga

    Gentlemen, when the enemy is committed to a mistake, we must not interrupt him too soon.

    Adm. Horatio Nelson

  • Die Romane um die frühen Jahre Richard Bolithos sind meiner Meinung nach so interessant, weil sie im Prinzip einem Enwicklungsroman in mehreren Teilen gleichen. In diesem Buch erhält er erstmals ein Schiff, auf dem er Kapitän sein wird. Das heißt, sich neu zu orientieren, sich kontinuierlich korrekt zu verhalten. Bolitho muss sich immer unter Kontrolle haben.


    Die Mannschaft muss er erst kennen- und einschätzen lernen.


    Man spürt bei jedem Teil kontinuierlich eine Steigerung, mit mehr Verfeinerung und größerer Handlungsdichte.

  • Die Bände, in denen Bolitho als Kommandant unterwegs ist, sind auf jeden Fall die qualitativ besseren der ganzen Reihe. Später nehmen seine Dpressionen gepaart mit peinlichen Altherrenphantasien einfach zu sehr Überhand.

    Glück hat meistens der Mann, der weiß, wieviel er dem Zufall überlassen darf. (C.S. Forester)

  • Nachdem ich mich vor wenigen Monaten durch den früher so gewertschätzten "Bruderkampf" doch etwas durchgequält hatte, fiel meine Wahl gestern spontan auf "Klar Schiff zum Gefecht". Kurz und knackig, hat mir das Büchlein (176 Seiten in meiner Ausgabe) tatsächlich gut gefallen. Bolitho erhält sein erstes Kommando, erlebt mit, wie ein Freibeuter durch einen Trick eine Fregatte besiegt, bekommt den Auftrag, eine verschütt gegangene Kompanie samt General zu suchen und abzuholen, kann dabei eine französische Fregatte auf Untiefen locken, und als er danach Depeschen nach Antigua bringen soll, begegnet ihm eben jener französischer Freibeuter wieder und Bolitho trickst erfolgreich zurück.

    Das alles ohne Längen oder überflüssige Passagen zu erleben, wie Bolitho seine ersten eigenen Entscheidungen treffen muss und beginnt, Männer zu führen, eben kurz und knackig.


    Ich hatte die in einem Sammelband gelesen, da,hätte ich mich einfach Titel orientiert.

    Da bin ich auch drauf reingefallen. Da steht vorn auf dem Cover "Klar Schiff zum Gefecht!/Die Entscheidung/Zerfetzte Flaggen" drauf. Die Reihenfolge im Buch ist allerdings "Zerfetzte Flaggen/Klar Schiff zum Gefecht!/ Die Entscheidung".