• Eine Marvel-Verfilmung ohne einen, wenn auch ganz kleinen, Auftritt von Tony Stark oder wenigstens irgendeinem anderen aus der Avenger-Riege? Ja, ist möglich. Braucht etwas Zeit, um in Fahrt zu kommen, was aber dennoch nie langweilig wirkt, nimmt dann Tempo auf und wird ganz anders, als zumindest ich nach den Trailern erwartet habe. Und am Ende waren mein Sohn und ich uns einig: Das war ja wohl einer der besten Filme, die wir bisher in diesem Jahr im Kino gesehen haben! Er war spannend, war actionreich, er war nicht übertrieben actionlastig und/oder hektisch geschnitten, er war ernst und er war auch richtig richtig lustig.
    Mehr will ich hier gar nicht verraten - seht ihn euch an. Es lohnt sich! ;)

  • Hatte Ihn mir letzte Woche angesehen und kann mich fast ganz @Bonden anschliessen.
    Ich fand Ihn spannend witzig und alles, aber zwischen drin war irgendwie ein kurzer Bruch, als ob geschnitten worden war.
    Daher nur :4*: .
    Absolut dämlich fand ich den Mega Teaser für den Spiderman Animationsfilm am Ende des Abspanns.
    Die Teaserszene im Abspann wiederum machte Vorfreude auf Venom 2.
    Insgesamt aber spielt Tom Hardy wieder Tom Hardy.
    Irgendwie ist er immer der gleiche, nur in anderen Kostümen.
    Hier passte das total, bei Taboo nicht...


    Aga

    John Duckworth: „Besansegel brassen; lasst ein Boot runter, ein Schwein ist über Bord gegangen; mein Schwein – Schwein ersäuft“.
    „Es ist unser Schwein!“ stammelt der Midshipman
    Was – Was! Ihr Schwein: Kurs halten ... wegen eines Schweines dürfen wir doch kein Menschenleben gefährden...“