Russische Brigg "Phönix"

  • Wunderschön, Oeli!


    Ich hoffe, dass mich das motiviert, endlich wieder aktiver zu werden. Gesundheit, Geschäft, Corona und damit verbundene Lethargie erschweren mir derzeit etwas die Bastelei.


    Beste Grüsse

    Peter

  • Der Anfang ist gelungen.


    Mal eine Frage an Bonden: Wäre es nicht besser zuerst die Stage anzubringen, da die Wanten den Zugang am Mat später erschweren?

    Gruß Christian


    In der Werft: HMS Triton, 1773
    "Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

  • Aye, Oeli,


    ich takele immer zuerst die Wanten der Untermasten, und zwar an allen Masten. Wenn ich die richtig steif durchsetze und auch noch mit der Schwichtung takele ist das eine sehr stabile Angelegenheit die auch beim Takeln der Stage nicht mehr in irgend eine Richtung auswandert.


    Die Zugänglichkeit der Masten ist wirklich nur sekundär, und mit etwas Geduld beim Arbeiten nicht so wichtig. Aber Geduld ist ja immer die vorrangige Tugend des Modellbauers.

    To the optimist, the glass is half full.
    To the pessimist the glas is half empty.
    To the engineer, the glass is twice. As big as it needs to be.

  • Danke ihr zwei.

    Da merke ich doch immer wieder, dass ich Holzwurm bin und noch viel zu wenig Ahnung über die Takelage habe.

    Gruß Christian


    In der Werft: HMS Triton, 1773
    "Behandle jedes Bauteil, als ob es ein eigenes Modell ist; auf diese Weise wirst Du mehr Modelle an einem Tag als andere in ihrem Leben fertig stellen."

  • Hallo und Ahoi,


    Obwohl ich recht häufig an meinem Arbeitsplatz gesessen habe und auch an der Phönix tätig war, haben mich einige Bondierungen doch langsam voran kommen lassen. Es schlichen sich immer wieder kleinere Fehler ein, die man nicht so stehen lassen konnte.

    Es ist schon ein Unterschied ob man in 1:64 oder 1:72 baut, da es "fummeliger" in dem kleineren Maßstab ist.

    Letztendlich stehen die Unterwanten und nun fange ich an, das erste mal, die Oberwanten an einem Schiff zu setzen.

    Zuerst die Jungfern auf die Saling gesetzt, dabei muß man schon aufpassen das man die recht filigranen Holzteile nicht verbiegt.

    Aber, die erste Want steht und als nächstes kommt für den Gegenzug die andere Seite dran.

    Viel ist nicht zu sehen, aber es ist eben ziemlich zeitaufwendig.


    Bis denne und liebe Grüße

    Oeli






  • Hallo Oeli


    Das sieht erstklassig aus! Und das Problem der Oberwanten-Jungfern kenne ich, allerdings in 1:96 und Karton....

    Aber traumhaft schön wird sie auf jeden Fall, Deine Phönix! Das Modell muss ich mir merken!


    Beste Grüsse

    Peter

  • Ich freue mich über jeden Fortschritt bei Deiner Schönen und wie ich sehe, tust Du wirklich alles, den hohen Standard weiter beizubehalten. Wirklich toll, auch wenn mal bondiert werden muss.

    Glück hat meistens der Mann, der weiß, wieviel er dem Zufall überlassen darf. (C.S. Forester)

  • Moin, Mate,


    sehr schön gearbeitet.


    Zur Entspannung kommen dann etliche Knoten beim arbeiten der Webeleinen!😀😀😀


    Schnellduckundrennweg.


    Angarvater

    To the optimist, the glass is half full.
    To the pessimist the glas is half empty.
    To the engineer, the glass is twice. As big as it needs to be.

  • Hallo ihr Lieben,


    vielen Dank für die netten Kommentare!!

    allerdings in 1:96 und Karton...

    Ups, das ist ja noch mal ein Stück kleiner! :sw:

    den hohen Standard weiter beizubehalten.

    Ich gebe mir wie immer viel Mühe! ;)

    Sieht super aus - ich muss mir das so bald wie möglich mal wieder in echt anschauen.

    Nun ja, meine Holde wurde nun auch schon das erste mal geimpft. Der Termin für ein Treffen rückt näher fr18

    Hauptsache Du bist am Ende zufrieden

    Das ist mein Motto!:)

    Zur Entspannung kommen dann etliche Knoten beim arbeiten der Webeleinen!

    Soweit ich mich an die letzten Webleinen erinnern kann, habe ich die Arbeit als sehr meditativ in Erinnerung. Ich hoffe, ich kann mich wieder in Trance versetzen und so diese Arbeit traumwandlerisch vollenden ;)