Literatur Januar 2016

Literatur-Vorstellung Januar 2016:

Dudley Pope: Leutnant Ramage

Wenn sich ein langjähriger Autor marinehistorischer Bücher an einen Roman wagt, kann das böse ins Auge gehen, denn die Gefahr ist groß, dass sein Faktenwissen der Story immer wieder im Wege steht und er am Ende seinen Helden nur noch Fakten abarbeiten lässt. Es kann aber auch der gelungene Auftakt zu einer wunderbaren Romanreihe werden.

Dudley Pope war solch ein Glücksfall. Er besaß die Fähigkeit, sein immenses Wissen in spannende Abenteuer umzumünzen, ohne dass der Mief verstaubter Fachbücher zwischen den Seiten lauerte, denn wann immer die historische Genauigkeit einer guten Story im Wege stand, besaß er die Souveränität, die Fakten seiner Geschichte anzupassen.

Mit seinem Erstlingswerk, Leutnant Ramage, gelang Dudley Pope gleich einer der unterhaltsamsten marinehistorischen Romane, die ich kenne. Die Handlung beginnt mitten in einem heftigen Gefecht zwischen der britischen Fregatte Sibella und einem französischen Linienschiff. Leutnant Ramage erwacht aus einer Ohnmacht und muss feststellen, dass er der einzige überlebende Offizier seines Schiffes ist. Noch halb benommen, ist er schon gezwungen, das Kommando auf dem sinkenden Schiff zu übernehmen. Die verbleibenden vier Boote werden zu Wasser gelassen und Ramage gibt das Schiff auf. Am sicheren Strand liest Ramage die Befehle, die sein Schiff an die Küste Italiens geführt hatten und beschließt, den Auftrag auszuführen. Seine Mission besteht in der Rettung der Marchesa di Volterra und anderer italienischer Adeliger vor dem Zugriff der Franzosen. Die Marchesa glaubt er aus Kindertagen zu kennen, umso größer ist seine Überraschung, als sich die vermeintlich uralte Herrscherin von Volterra als junge und überaus attraktive Frau erweist.

Diese Geschichte hat wirklich alles, was man von einem guten Roman erwartet. Der Held erlebt Abenteuer en masse – es gibt finstere Schurken und hinterhältige Intrigen, aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz – ohne dass die Grenze zum Kitsch überschritten wird. Es ist ein Glücksfall, dass Dudley Pope‘s erster Roman nach dem Ende von Ullstein maritim eine Neuauflage im Unionsverlag erfahren hat.

Speedy

 

Zum Forum